(Quelle: Rolfes/DJV)

Waldstrategie 2050

Hier finden Sie Informationen des DJV zum Thema Wald bzw. zur Waldstrategie 2050.

Der DJV fordert dazu auf, bestehende staatliche Fördermaßnahmen im Waldbau zu überdenken.
Der DJV fordert dazu auf, bestehende staatliche Fördermaßnahmen im Waldbau zu überdenken. (Quelle: Rolfes/DJV)

Forst-Jagd-Konflikt lösen

9.6.2020, Berlin, DJV

DJV veröffentlicht Broschüre: Ganzheitlicher Ansatz für Waldumbau ist notwendig. Immer größerer Jagddruck kann hingegen Wildschäden verursachen. Der Lebensraum von Wildtieren muss verbessert werden. Die Raumplanung bietet Ansätze, Ansprüche von Mensch und Tier in Einklang zu bringen.

Mehr erfahren
Rehe im Wald (Quelle: Rolfes/DJV)

Eindimensionaler Lösungsversuch für Wildschäden

26.5.2020, Berlin, DJV

Wissenschaftlicher Beirat Waldpolitik verfehlt mit Eckpunkten zur Waldstrategie 2050 das Ziel, Artenvielfalt zu fördern. Einziger Ansatz: Jagddruck erhöhen. DJV fordert von Ministerin Klöckner stattdessen ein Wildtiermanagement-Konzept.

Mehr erfahren
Dr. Rudi Suchant gibt Information über Neuanpflanzungen (Quelle: DJV)

Videoreihe #waldbaumitwaidblick auf Youtube

25.5.2020, Berlin, DJV

Wissenschaftler und Praktiker aus Forstwirtschaft, Wildbiologie, Ökologie, Waldbesitz und Zertifizierung beantworten Fragen rund um den Waldumbau. Im Hinblick auf die Bundeswaldstrategie 2050 fordert der DJV: Wald mit Wild.

Mehr erfahren
Die Waldstrategie 2050 sieht den Abschuss von Wildtieren als alleinige Lösung für den Waldumbau vor.
Die Waldstrategie 2050 sieht den Abschuss von Wildtieren als alleinige Lösung für den Waldumbau vor. (Quelle: Rolfes/DJV)

Waldstrategie 2050: DJV kritisiert Inhalte und Verfahren scharf

7.5.2020, Berlin, DJV

DJV und fünf weitere Organisationen veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme und lehnt Entwurf ab. Änderungsvorschläge wurden nicht aufgenommen. Bundesregierung schafft Fakten zu Jagd und Forstwirtschaft und umgeht den Bundestag.

Mehr erfahren
Ein Waldumbau allein mit dem Gewehr greift viel zu kurz und ist zum Scheitern verurteilt.
Ein Waldumbau allein mit dem Gewehr greift viel zu kurz und ist zum Scheitern verurteilt. (Quelle: Hamann/DJV)

DJV legt Forderungspapier zukunftsfähiger Waldbau vor

24.4.2020, Berlin, DJV

Der Entwurf einer Waldstrategie 2050 der Bundesregierung nimmt Form an: Wald vor Wild ist der Tenor. Sieben große Verbände aus Jagd und Wildtierschutz lehnen dies ab. DJV veröffentlicht ein Papier mit Kernforderungen zum Waldumbau.

Mehr erfahren
Es gilt Wälder zu gestalten, die Lebensraum für Wildtiere bieten, wirtschaftlich nutzbar bleiben und dem Klimawandel trotzen.
Es gilt Wälder zu gestalten, die Lebensraum für Wildtiere bieten, wirtschaftlich nutzbar bleiben und dem Klimawandel trotzen. (Quelle: Hamann/DJV)

DJV-Forderungen für einen zukunftsfähigen Waldbau

24.4.2020, Berlin, DJV

Im Spannungsfeld Wald, Wild und Mensch hat der DJV ein Forderungspapier für einen zukunftsfähigen Waldbau aus Sicht der Jagd vorgelegt.

Mehr erfahren
Eine achtlos weggeworfene Kippe kann schnell einen Flächenbrand auslösen.
Eine achtlos weggeworfene Kippe kann schnell einen Flächenbrand auslösen. (Quelle: Kaufmann/DJV)

Waldbrandgefahr jetzt hoch

17.4.2020, Berlin, DJV

Aufgrund anhaltender Trockenheit ist aktuell die Gefahr von Feuer im Wald hoch – besonders in Ostdeutschland. Der Deutsche Jagdverband gibt Tipps für einen unbeschwerten Aufenthalt.

Mehr erfahren
Ein klimastabiler und artenreicher Waldumbau kann nur mit Förstern und Jägern umgesetzt werden.
Ein klimastabiler und artenreicher Waldumbau kann nur mit Förstern und Jägern umgesetzt werden. (Quelle: Rolfes/DJV)

Gemeinsam für einen klimastabilen Wald

20.3.2020, Berlin, DJV

Internationaler Tag des Waldes: Jäger sind Partner der Waldbauern. Der notwendige Waldumbau erfordert verstärkte Bejagung in den Aufforstungsflächen. Und intensive Pflege der Jungpflanzen. Artenvielfalt muss Pflanzen und Tiere umfassen, fordert der DJV.

Mehr erfahren
Forst-Jagd-Konflikt lösen: Unter diesem Motto lädt der Deutsche Jagdverband (DJV) zu einer Fachtagung am 22. April in Berlin ein.
Forst-Jagd-Konflikt lösen: Unter diesem Motto lädt der Deutsche Jagdverband (DJV) zu einer Fachtagung am 22. April in Berlin ein. (Quelle: Hamann/DJV)

"Forst-Jagd-Konflikt lösen"

27.2.2020, Berlin, DJV

Am 22. April 2020 findet eine Fachtagung mit Podiumsdiskussion in Berlin statt. Der DJV hat zahlreiche Experten aus Forschung und Praxis als Referenten eingeladen. Ziel der Veranstaltung: Ansatzpunkte für eine Kooperation von Waldbau und Jagd finden.

Mehr erfahren
Reh im Wald
Reh im Wald (Quelle: Hamann/DJV)

Wald und Wild gehören zusammen

13.11.2019, Berlin, DJV

Der DJV protestiert anlässlich der Umweltministerkonferenz gegen die Pauschalforderung Wald vor Wild: Wildtiere sind nicht der Sündenbock einer verfehlten Forstpolitik. Die Abschusszahlen für Reh und Hirsch steigen weiter und liegen jetzt bei 1,4 Millionen Tieren. Trotzdem ist immer noch jeder zweite Baum im deutschen Wald ein anfälliger Nadelbaum.

Mehr erfahren

Wissenschaftler und Praktiker aus Forstwirtschaft, Wildbiologie, Ökologie, Waldbesitz und Zertifizierung beantworten Fragen rund um den Waldumbau. Im Hinblick auf die Bundeswaldstrategie 2050 fordert der DJV: Wald mit Wild.

Hier finden Sie die Youtube-Playlist mit allen Videos.

Downloads

Download Image

DJV-Broschüre: Lösungsansätze im Forst-Jagd-Konflikt

Herunterladen
Download Image

DJV-Forderungspapier: Spannungsfeld Wald, Wild und Mensch

Herunterladen
Download Image

Frage-Antwort-Papier Wald und Klimawandel (Stand: September 2019)

Herunterladen
Download Image

DJV-Position Wald und Klimawandel (Stand: August 2019)

Herunterladen