Deutscher Jagdverband positioniert sich zum Wolf

11. Mai 2022 (DJV) Berlin
Der Deutsche Jagdverband (DJV) fordert in einem aktuellen Positionspapier zeitnah die Aufnahme des Wolfs in das Bundesjagdgesetz, um bundeseinheitliche Regelungen zum künftigen Umgang mit dem Wolf aus...

Empfehlungen zum Wolf, Wildschäden und Bleimunition

9. Februar 2022 (DJV) Berlin
Notstand bei Wolfattacken, Bleimunition oder Wildschäden: Deutscher Jagdrechtstag veröffentlicht Empfehlungen zu zahlreichen Themen. 60 Experten tagen in Sachsen-Anhalt und diskutieren Entwicklungen i...

„Der Jäger hat gerechtfertigt gehandelt“

27. Januar 2019 (DJV) Berlin
Ein Jäger hat einen Wolf getötet, weil dieser sich nicht abhalten ließ Jagdhunde zu attackieren. Ob der Jäger sich auf Notstand berufen kann, erläutert Anwalt Dr. Heiko Granzin im DJV-Interview.

Wolf soll ins Bundesjagdgesetz

11. April 2018 (DJV) Berlin
DJV fordert bundeseinheitliche Managementvorgaben für den großen Fleischfresser. Bewaffnete Eingreiftrupps lehnt der Verband ab: Erster Ansprechpartner muss der Jagdausübungsberechtigte vor Ort sein. ...

Hände weg vom Jagdrecht!

17. August 2015 (DJV) Berlin
In Hessen ist eine Landesjagdverordnung geplant, die aktuelle Jagd- und Schonzeiten drastisch verändern würde. Der LJV ruft zu "scharfem aber sachlichem Protest auf" und hat eine Unterschriftenaktion ...
Jagdrecht abonnieren