Mikrofon- und Kameratraining für Jägerinnen und Jäger

25. Juni 2020 (DJV) Berlin

Die Zahl der Jägerinnen und Jäger steigt, das Interesse am Waidwerk wächst. Medien berichten immer häufiger auf unterschiedlichen Kanälen darüber. Moderne Öffentlichkeitsarbeit und professioneller Umgang mit Medienvertretern bedürfen fundierter Kenntnisse. In einem Seminar vermittelt der DJV Kernkompetenzen.

Am 25. und 26. September bietet der DJV in Kooperation mit dem LJV Hessen und dem Journalistenzentrum Herne das Seminar "Vor Mikrofon und Kamera" in Bad Nauheim an.
Am 25. und 26. September bietet der DJV in Kooperation mit dem LJV Hessen und dem Journalistenzentrum Herne das Seminar "Vor Mikrofon und Kamera" in Bad Nauheim an. (Quelle: DJV)

In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Presseanfragen zu Jagd und Jägern mehr als verdoppelt. Häufig sind Protagonisten aus den Kreisjägerschaften und Hegeringen gefragt. Doch wie gelingt ein professioneller Auftritt vor Mikrofon und Kamera? Welche Worte sind zu wählen, welche rechtlichen Fallstricke gilt es zu beachten? Am 25. und 26. September bietet der Deutsche Jagdverband (DJV) in Kooperation mit dem Landesjagdverband Hessen (LJV Hessen) und dem Journalistenzentrum Herne das Seminar "Vor Mikrofon und Kamera" in Bad Nauheim an. Eine Anmeldung ist noch bis zum 31. Juli 2020 möglich.

Neben Presse- und Medienrecht stehen praktische Übungen vor Mikrofon und Kamera im Fokus. Jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit, professionelle Statements und Interviews zu üben. Erfahrene Referenten geben Formulierungshinweise und Praxistipps. Ob Neuling im Ehrenamt oder alter Hase: Wer gern etwas hinzulernen und sich mit Kollegen aus anderen Bundesländern austauschen möchte, ist beim Presseseminar richtig.

Aus dem Inhalt:

  • Spontan oder angemeldet: unterschiedliche Formen von Interviews
  • Sprechen vor Mikrofon und Kamera
  • Statements vorbereiten
  • Umgang mit Provokationen

Das Seminar ist eine Präsenzveranstaltung. Diese wird voraussichtlich unter den dann geltenden Corona-Auflagen stattfinden. Die Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro (LJV-Beteiligung auf Anfrage). Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an bildung@jagdverband.de. Das Anmeldeformular gibt es hier.