(Quelle: Kauer/DJV)

Für die Jagd vor die Kamera

4. September 2015 (djv) Berlin

Der Deutsche Jagdverband lud vom 01. bis 02. September Mitglieder der Landesjagdverbände zu einem speziellen Medientraining in die DJV-Geschäftstelle nach Berlin ein.

Der Deutsche Jagdverband (DJV) veranstaltete Anfang September 2015 ein Medientraining für LJV-Mitglieder, die regelmäßig mit der Presse zu tun haben. Sowohl ehrenamtlich als auch hauptberuflich Tätige aus 12 verschiedenen Landesjagdverbänden nahmen an dem Seminar in der Berliner Geschäftsstelle teil. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Verbandskommunikation (ADVERB) vermittelte DJV-Pressesprecher Torsten Reinwald zunächst Theorie und Praxis der Pressearbeit: Wie ticken Medien? Was ist zu beachten, wenn die Presse an die Tür klopft?

Angewendet wurden die theoretischen Tipps dann in einem mehrstündigen Interviewtraining. Hier konnten die Teilnehmer sowohl aus der Sicht des Interviewten als auch des Interviewers Erfahrungen sammeln. Stets begleitete eine Kamera die verschiedenen Gesprächssituationen für die anschließende Auswertung zur Verbesserung von Gestik, Mimik und Artikulation. „Die Veranstaltung war bestens organisiert und äußerst lehrreich", so Friedrich Noltenis, Mitglied des LJV Sachsen. Er sprach damit für alle 13 Teilnehmer, die sich für die Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung ausdrücklich beim DJV bedankten.

Auf Anfrage entwickelt die DJV-Akademie verschiedene Seminare und Trainings für Jägerinnen und Jäger.

Kontakt: akademie@jagdverband.de                                                             

Ansprechpartner: Ralf Pütz, DJV-Bildungsreferat

Einführung in das DJV-Medientraining (Quelle: Kapuhs/DJV)
Einführung in das DJV-Medientraining (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kleine Arbeitsgruppen analysieren verschiedene Videosituationen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kleine Arbeitsgruppen analysieren verschiedene Videosituationen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Besprechnung der Gruppenarbeiten (Quelle: Kapuhs/DJV)
Besprechnung der Gruppenarbeiten (Quelle: Kapuhs/DJV)
Literaturempfehlungen zum DJV-Medientraining (Quelle: Kapuhs/DJV)
Literaturempfehlungen zum DJV-Medientraining (Quelle: Kapuhs/DJV)
Gregor Klar stellt seine Analyse vor (Quelle: Kapuhs/DJV)
Gregor Klar stellt seine Analyse vor (Quelle: Kapuhs/DJV)
DJV-Pressesprecher Torsten Reinwald begleitet das DJV-Medientraining mit Rat und Tat (Quelle: Kapuhs/DJV)
DJV-Pressesprecher Torsten Reinwald begleitet das DJV-Medientraining mit Rat und Tat (Quelle: Kapuhs/DJV)
Anke Christoph interviewt Friedrich Noltenius unter erschwerten Bedingungen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Anke Christoph interviewt Friedrich Noltenius unter erschwerten Bedingungen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Marcus Henke (1.v. rechts) in spezieller Interviewsituation mit Klaus Lachenmaier (2. v. rechts) (Quelle: Kapuhs/DJV)
Marcus Henke (1.v. rechts) in spezieller Interviewsituation mit Klaus Lachenmaier (2. v. rechts) (Quelle: Kapuhs/DJV)