(Quelle: Kauer/DJV)

Wildunfall

25. März 2020

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Wildunfall.

Die App des Tierfund-Katasters wurde komplett überarbeitet.
Die App des Tierfund-Katasters wurde komplett überarbeitet. (Quelle: DJV)

Neue App-Version für das Tierfund-Kataster ist online

25.6.2019, Berlin, DJV

Layout ist jetzt benutzerfreundlicher. Nutzer können Tierfunde einfacher verwalten und anschauen. Meldungen können bis zu drei Monate bearbeitet werden.

 

Mehr erfahren
Anlässlich des Bundesjägertages hat der Deutsche Jagdverband heute in Berlin seinen neuen Verbandsbericht vorgestellt.
Anlässlich des Bundesjägertages hat der Deutsche Jagdverband heute in Berlin seinen neuen Verbandsbericht vorgestellt. (Quelle: DJV)

Lesen, verstehen, mitmachen

7.6.2019, Berlin, DJV

Tierfund-Kataster, Fangjagd, Wolf und Afrikanische Schweinepest: Der Jahresbericht 2018/19 des Deutschen Jagdverbandes zeigt die Vielzahl jagdlicher Themen.

Mehr erfahren
Wildunfälle 2018 - Paarhufer (Reh, Wildschwein, Rot- und Damhirsch)
Wildunfälle 2018 - Paarhufer (Reh, Wildschwein, Rot- und Damhirsch) (Quelle: DJV)

Wilde Zeiten auf der Straße

22.3.2019, Berlin, DJV

Im Frühjahr herrscht Rushhour in Wald und Flur: Das erste Grün lockt Pflanzenfresser. In der Folge steigt das Wildunfall-Risiko, zumeist betroffen ist das Reh. Vor allem zur Zeitumstellung sollten Autofahrer achtsam sein - über Nacht fällt der Berufsverkehr in die Dämmerung. Dann sind viele Wildtiere unterwegs.

Mehr erfahren
Logo der Tierfund-Kataster App (Quelle: DJV)

Tierfund-Kataster: App jetzt noch einfacher zu bedienen

21.1.2019, Berlin, DJV

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche Erfassung von Wildunfällen. Mit der neu gestalteten App können Tierfunde schneller gemeldet werden.

Mehr erfahren
Tierfund-Kataster App: Aktuelle auf dem Handy gespeicherte Daten noch schnell vor dem Update versenden!
Tierfund-Kataster App: Aktuelle auf dem Handy gespeicherte Daten noch schnell vor dem Update versenden! (Quelle: DJV)

Neue App für das Tierfund-Kataster

11.1.2019, Berlin, DJV

In der kommenden Woche (KW 3) gibt es ein Update für die Tierfund-Kataster App. Auf dem Handy gespeicherte Tierfunde müssen versendet werden, da diese sonst verloren gehen.

Mehr erfahren
DJV: "Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Behörden mit den Jagdausübungsberechtigten ist im Seuchenfall ASP besonders wichtig"
DJV: "Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Behörden mit den Jagdausübungsberechtigten ist im Seuchenfall ASP besonders wichtig" (Quelle: Rolfes/DJV)

Afrikanische Schweinepest: Bundesrat stimmt gesetzlichen Änderungen zu

19.10.2018, Berlin, DJV

Ende September hatte der Bundestag wegen der drohenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) Änderungen am Tiergesundheitsgesetz und am Bundesjagdgesetz beschlossen. Diese haben heute den Bundesrat passiert. In Kürze wird auch die Schweinepestverordnung geändert.

Mehr erfahren
Tierfund-Kataster: Wildunfälle innerhalb von wenigen Minuten per App oder Internet erfassen
Tierfund-Kataster: Wildunfälle innerhalb von wenigen Minuten per App oder Internet erfassen (Quelle: DJV)

Tierfund-Kataster: App gegen Wildunfälle

21.9.2018, Berlin, DJV

Im Herbst fällt der Berufsverkehr in die Dämmerung und erhöht das Risiko für Wildunfälle. Überraschendes Ergebnis: Kleintiere wie Feldhase und Marder verursachen jede fünfte Kollision. Das haben aktuelle Auswertungen des Tierfund-Katasters ergeben.

Mehr erfahren
Die ASP wurde in Belgien bei zwei Wildschweinen festgestellt
Die ASP wurde in Belgien bei zwei Wildschweinen festgestellt (Quelle: Schäfer/DJV)

Afrikanische Schweinepest in Belgien nachgewiesen

14.9.2018, Berlin, DJV

Das ASP-Virus ist noch 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Verantwortlich für die Verbreitung ist der Mensch, etwa über Transitstrecken. Reste infizierter Rohwurst reichen aus für einen Ausbruch der Tierseuche. Der DJV fordert deshalb mehr Biosicherheit an Bahnhöfen, Parkplätzen und Grenzübergängen.

Mehr erfahren
Schauen nicht nach links und rechts: liebestolle Rehe
Schauen nicht nach links und rechts: liebestolle Rehe

Re(h)ger Verkehr

27.7.2018, Berlin, DJV

Autofahrer aufgepasst: Die Paarungszeit des Rehwildes ist in vollem Gange. Auf Landstraßen ist jetzt auch tagsüber mit erhöhtem Wildwechsel zu rechnen.

Mehr erfahren
Der Verbandsbericht 2017/18 ist ab sofort digital oder als Printausgabe erhältlich.
Der Verbandsbericht 2017/18 ist ab sofort digital oder als Printausgabe erhältlich. (Quelle: DJV)

Informieren und Verantwortung zeigen

14.6.2018, Bremen/Berlin, DJV

Felle aus nachhaltiger Nutzung, Afrikanische Schweinepest und der Wolf: Wie vielschichtig die Verbandsarbeit ist, zeigt der aktuelle Jahresbericht des Deutschen Jagdverbandes.

Mehr erfahren

Wildunfall verhindern

Wie kann ein Wildunfall am besten verhindert werden? Was ist nach einem Wildunfall zu tun? Der DJV hat die wichtigsten Verhaltensregeln hier für Sie zusammengefasst.

Mehr erfahren

„Tiere kennen keine Verkehrsregeln“

DJV und ACV machen mit einer Video-Kampagne aufmerksam auf erhöhtes Wildunfallrisiko. Besonders Fahrschüler und junge Fahrer sind angesprochen. Auf der Seite wildunfall-vermeiden.de gibt es jetzt zahlreiche Infos und Tipps.

Mehr erfahren

Tierfund-Kataster

Das Tierfund-Kataster ermöglicht eine einheitliche Erfassung von Wildunfällen. Jeder Verkehrsteilnehmer und Naturliebhaber kann helfen Tierfunde zu melden. Wissenschaftler der Universität Kiel werten die Datensätze aus und ermitteln Unfallschwerpunkte.

Mehr erfahren
Download Image

Wildunfall-Statistik 2019/2020

Herunterladen
Download Image

Wildunfallbescheinigung zur Vorlage bei der Kfz-Versicherung

Herunterladen