Methoden und Formulare

Die Datenerhebung in WILD basiert sowohl auf Wildtierzählungen in Referenzgebieten (RG) als auch auf Bestandseinschätzungen in möglichst allen Jagdbezirken (JB) Deutschlands. Die Revierinhaber unterstützen das Projekt auf ehrenamtlicher Basis. Neben dem Bestandsmonitoring sind Jagdstrecken ein wichtiges Werkzeug zur Dokumentation von Wildvorkommen. Seit dem Jahr 2008 finden deshalb im Rahmen von WILD zusätzlich Streckenauswertungen statt. Die Daten werden von den zuständigen Jagdbehörden der Bundesländer erhoben und für die Auswertungen im WILD-Projekt zur Verfügung gestellt.

Flächendeckende Erfassung 2019NEU
Fragebogen
Flächendeckende
Erfassung 2019
Download