Jagd und Jäger auf der Grünen Woche 2017

Hartwig Fischer im Gespräch mit Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. (Quelle: DJV)
Hartwig Fischer im Gespräch mit Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. (Quelle: DJV)

Der Deutsche Jagdverband (DJV) präsentiert vom 20. bis 29. Januar gemeinsam mit dem Jagdgebrauchshundeverband (JGHV) und dem Deutschen Falknerorden (DFO) Jagd und Jäger auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Am Stand 300 in Halle 4.2 gibt es rund um die Uhr Köstlichkeiten und Leckereien vom heimischen Wild. Im naturnahen Biotop können Interessierte auf fast 200 Quadratmetern Wissenswertes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Außerdem beantwortet eine Hundetrainerin Fragen der Besucher zur Ausbildung und Falkner informieren zu Greifvögeln.

Auf der Landschau-Bühne steht Wildkoch Georg Barta an den Töpfen und erkärt in einer Live-Show, wie schnell und einfach sich Wild zubereiten lässt. Außerdem werden Jagdhunde vorgeführt und ein Stadtjäger gibt Tipps zum Umgang mit Wildtieren im urbanen Raum. Für den musikalischen Rahmen sorgen Jagdhornbläser.

Seit 1926 findet die IGW mit den Themen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Der Veranstaltungsort sind die Hallen 1 – 26 des Messegeländes Berlin.

Fotografische Eindrücke vom Messeauftritt des DJV finden Sie unter www.facebook.com/Jagdverband