Grüne Woche 2019: Der Countdown läuft

In sieben Tagen öffnet die Internationale Grüne Woche ihre Pforten. Der Deutsche Jagdverband präsentiert gemeinsam mit den Partnern Deutscher Falkenorden und Jagdgebrauchshundverband den Facettenreichtum der Jagd.

Messebesucher sind versorgt: Täglich gibt es regionales Wildbret vom Gastronom Erich Einecke (Quelle: Kapuhs/DJV)
Messebesucher sind versorgt: Täglich gibt es regionales Wildbret vom Gastronom Erich Einecke (Quelle: Kapuhs/DJV)

Jagd ist viel mehr als grüne Loden und Filzhüte. Davon können sich die Besucher der Grünen Woche ab dem 18. Januar auf dem Berliner Messegelände überzeugen. Zehn Tage lang präsentiert der Deutsche Jagdverband (DJV) in Halle 4.2 („Lust aufs Land“), Stand-Nummer 200, auf mehr als 300 Quadratmetern Wild, Jagd und Natur. Partner sind der Deutsche Falkenorden (DFO) und der Jagdgebrauchshundverband (JGHV). Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Verlust der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft.

Familien und Kinder entdecken im naturnahen Biotop die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Experten der Bildungsinitiative „Lernort Natur“ beantworten gern Besucherfragen. Greifvögel und Hunde sind die Magneten auf dem Messestand. Ihre Besitzer zeigen ihre Einsatzgebiete und informieren rund um die Hundeausbildung. Wildunfallprävention ist ein weiterer Themenschwerpunkt: Besucher können am Bremssimulator ihre Reaktionsfähigkeit testen. Zudem erläutern Jäger die nachhaltige Verwertung von Fellen aus heimischer Jagd.

Hungrige Besucher können am DJV-Stand Wildgerichte aus der Region probieren. Für das passende jagdliche Ambiente sorgen Bläsercorps aus ganz Deutschland. Während der gesamten Messezeit können Besucher Live-Shows auf der Landschau-Bühne in Halle 4.2 verfolgen.

Fotografische Einblicke vom Messeauftritt werden auf dieser Seite veröffentlicht sowie auf Facebook und Instagram.
 
Das aktuelle Programm der Jäger auf der Landschau-Bühne im Überblick:

Freitag, 18.1.

  • Wildkochshow: 11.15 – 12.05 Uhr
  • Jagdhornbläser: 12.05 – 12.20 Uhr
  • Jagdhornbläser: 12.50 – 13.00 Uhr
  • Jagdhornbläser: 13.20 – 13.30 Uhr
     

Samstag, 19.1.

  • Jagdhornbläser: 11.00 – 11.25 Uhr
  • Greifvögel: 11.15 – 11.35 Uhr
  • Jagdhornbläser: 11.35 – 11.45 Uhr
  • Jagdhunde: 11.45 – 12.10 Uhr
  • Wildkochshow: 15.15 – 16.00 Uhr
     

Sonntag, 20.1.

  • Jagdhornbläser: 11.00 – 11.15 Uhr
  • Jagdhunde: 11.15 – 11.40 Uhr
  • Jagdhornbläser: 11.40 – 11.50 Uhr
  • Greifvögel: 11.50 – 12.10 Uhr
  • Jagdhornbläser: 12.10 – 12.20 Uhr
  • Wildkochshow: 12.20 – 13.05 Uhr
     

Montag, 21.1.

  • Jagdhornbläser: 13.50 – 14.05 Uhr
  • Jagdhornbläser: 14.30 – 14.45 Uhr
  • Wildkochshow: 15.15 – 16.00 Uhr
     

Dienstag, 22.1.

  • Wildkochshow: 14.10 – 14.55 Uhr
     

Mittwoch, 23.1.

  • Wildkochshow: 11.30 – 12.20 Uhr
     

Freitag, 25.1.

  • Wildkochshow: 11.45 – 12.35 Uhr
     

Samstag, 26.1.

  • Jagdhornbläser: 10.30 – 10.45 Uhr
  • Jagdhunde: 10.45 – 11.10 Uhr
  • Jagdhornbläser: 11.10 – 11.25 Uhr
  • Greifvögel: 11.25 – 11.45 Uhr
  • Wildkochshow: 11.45 – 12.30Uhr
     

Sonntag, 27.1.

  • Wildkochshow: 13.25 – 14.10 Uhr