LJV Sachsen: 20 Jahre "Lernort Natur" im Internationalen Jahr der Wälder

Kinder lernen von Jägern - Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch

Lernort Natur, die bundesweite ehrenamtliche Initiative der Jäger zur außerschulischen Natur- und Umweltbildung, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum und das Internationale Jahr der Wälder sind Anlass genug für die sächsischen Jäger Lernort Natur mit drei landesweiten Aktionswochen in den Mittelpunkt zu stellen. Den Startschuss gibt in Ohorn auf dem Schwedenstein am 30. Mai 2011 der Sächsische Staatsminister für Landwirtschaft und Umwelt, Frank Kupfer, gemeinsam mit Dietrich Möller, Schatzmeister des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV) sowie Präsident des Landesjagdverbandes Hessen und Michael Harig, Landrat des Landkreises Bautzen.

Im Zeitraum vom 30. Mai bis 18. Juni 2011 bieten unsere Jäger in Sachsen für Kinder und Jugendliche konzentriert Veranstaltungen an, die von einer Unterrichtsstunde bis hin zu Erlebniswanderungen in freier Natur reichen. “Kühe sind nicht lila und das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch. Dies sollen Kinder spielerisch erfahren und die Natur erleben, wahrnehmen und begreifen. Sie sollen in sie eintauchen und verstehen, dass es wichtig ist, verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen”, erläutert Knut Falkenberg, Präsident des Landesjagdverbandes Sachsen (LJVSN).

Der Grundstein für die Umweltbildung mit Jägern wurde 1991 vom DJV und seinen Landesjagdverbänden auf dem Bundesjägertag in Stade gelegt. Immer noch und immer mehr ist Naturkundeunterricht mit den Grünröcken etwas Besonderes. Rund 1.500 Jäger gestalten inzwischen die Initiative Lernort Natur mit vielfältigen Angeboten bundesweit. Weit über 150.000 Kinder und Jugendliche nehmen jährlich an den Maßnahmen der Jägerschaften teil. In Sachsen haben sich erst im März dieses Jahres wieder 25 Jäger weitergebildet. Die UNESCO zeichnete die DJV-Initiative Lernort Natur in den Jahren 2008 und 2010 als “Offizielles Projekt der Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung” aus. Damit wurde anerkannt, dass die Naturpädagogik der Jäger sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlt und den, häufig als abstrakt empfundenen Begriff, mit Leben füllt und konkret erfahrbar macht. Auf der Homepage des LJVSN, www.ljv-sachsen.de, können Termin, Ort und Ansprechpartner für die Veranstaltungen der sächsischen Jägerschaft im Rahmen der Aktionswochen und darüber hinaus eingesehen werden.