Die Knüllwaldamöbe

Neue Spezies Seminarteilnehmer entdeckt

Die Knüllwaldamöbe beim Lernort Natur (Quelle: Bunke/DJV)
Die Knüllwaldamöbe beim Lernort Natur (Quelle: Bunke/DJV)

Die Knüllwaldamöbe findet man nicht im Boden der hessischen Wälder. Sie ist eine besondere Seminarspezies und steht für Zusammenarbeit, Teamgeist, für Vernetzung und Austausch. Vom 20. bis 22. Juni 2014 fand das Seminar Lernort Natur Kompakt Teil 2 im Knüllwald /Hessen statt und die Lernort Natur Aktiven waren wieder mit Herz und Seele, Gummibärchen, Wildschinken und DFB Fan Shirts von der Partie. Auf dem umfangreichen Arbeitsplan standen Thingplätze mit Torwächtern, Wildschwein- und Fledermausspiele, Brennesselarmbänder, Blumenbilder und die Erprobung weiterer Spielangebote für verschiedene Altersklassen und Zielgruppen. Begeisterung löste die Knüllwaldamöbe aus, ein Teamspiel bei dem sich alle blind und aneinandergedrückt über die Wiese bewegen, ebenso das Kicken mit selbstgemachten Grasbällen – in Vorbereitung auf das abendliche Spiel unserer DFB Elf. Unisono waren sich alle Teilnehmer darüber einig, dass der Austausch und die Vernetzung neben den Spielen sowie die pädagogischen und organisatorischen Hinweise zur Durchführung, ein wesentlicher Bestandteil der Seminare sind. Man muss nicht alles neu erfinden, wenn man weiß, dass in der Jägerschaft von Claudia und Frauke Lernort Natur Aktivitäten für Senioren mit Kindern angeboten werden und man prima Holzhasen bauen kann, wenn man sich die Vorlage von Heinz kopiert.

Der letzte Teil des Lernort Natur Kompakt Dreiteilers, bei dem es um Boden, Wasser und Feuer geht, startet im September. Die Knüllwaldamöben freuen sich drauf.