didacta 2014 in Stuttgart

90.000 Besucher auf Europas größter Bildungsmesse — Lernort Natur war mit aktuellem Lehrmaterial und kompetenten Ansprechpartnern vor Ort.

Junge Pädagogen formen Tierspuren aus Ton (Quelle: DJV)
Junge Pädagogen formen Tierspuren aus Ton (Quelle: DJV)

Mit rund 900 Austellern ist die didacta Europas größte Fachmesse für Bildung. Unter den insgesamt 90.000 Besuchern waren vor allem viele junge Lehrer, Erzieher, Ausbilder und Trainer. Neben kompetenten Ansprechpartnern aus der Naturpädagogik fragten die Besucher vor allem aktuelles Unterrichts- und Informationsmaterial nach. Außerdem lud der Lernort-Natur-Stand zum Mitmachen ein – Naturpädagoge Harald Janotte zeigte wie man aus Ton allerlei Wildtiere sowie Hasen-, Reh- oder Wolfsspuren formt. Diplom-Biologin Dr. Nadin Hermann (Schubz) stellte das Kooperationsprojekt „Wölfen auf der Spur“ vor und zeigte wie eine Zusammenarbeit zwischen Jägern (Landesjägerschaft Niedersachsen) und Pädagogen funktionieren kann.