Wild, Jagd und Natur

Neben dem Schutz von Wild und Natur ist Jagd für uns ein verantwortungsvolles Handwerk, um gemeinsam Beute zu machen und ein hochwertiges Lebensmittel bereit zu stellen.

 (Quelle: Rolfes/DJV)
(Quelle: Rolfes/DJV)

Als nachhaltige Nutzungsform natürlicher Ressourcen tangiert die Jagd verschiedene Rechtsgebiete. Auch aus diesem Grund kann Jagd in der Praxis nicht losgelöst von anderen Nutzungsformen wie Land- und Forstwirtschaft und anderen Schutzformen, wie Natur- und Artenschutz betrachtet werden. Jagd ist angewandter Naturschutz.

In keinem anderen europäischen Land ist die jagdliche Ausbildung mit mindestens 140 Unterrichtsstunden so aufwendig, breit gefächert und intensiv wie in Deutschland. Wer jedoch die Leidenschaft zum Beruf machen möchte, wählt den Ausbildungsberuf zum Berufsjäger. Jagd ist überdies auch Jahrtausende altes Kulturgut. Zur Jagd gehören in Deutschland auch das jagdliches Schießen und das Jagdhundewesen sowie das jagdliche Brauchtum, etwa das Jagdhornblasen.