Einsendeschluss naht!

Jetzt aktiv werden: Der Deutsche Jagdverband zeichnet mit dem Journalistenpreis „Wildtier und Umwelt“ herausragende Berichte aus den Bereichen Jagd, Umwelt und Natur aus. Insgesamt warten 15.000 Euro Preisgeld.

Gewinner des Journalistenpreises 2014. (Quelle: Grimm/DJV)
Gewinner des Journalistenpreises 2014. (Quelle: Grimm/DJV)

Sie pirschen sich mit Vorliebe an neue Themen heran und geben erst Ruhe, wenn Sie allen Fährten nachgegangen sind? Dann bewerben Sie sich jetzt für den Journalistenpreis „Wildtier und Umwelt“ des Deutschen Jagdverbandes (DJV). Noch bis zum 15. Februar 2017 können Printtexte, TV- und Audio-Beiträge eingereicht werden, die sich in fairer, sachlicher und auch kritischer Weise mit den Themen Jagd, Umwelt oder Natur beschäftigen. Das Themenspektrum ist vielfältig: Naturschutz, nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen, Wildtiere, Umweltbildung oder Kultur und Geschichte der Jagd und vieles mehr.

365 Tage voller wilder Geschichten – wir suchen Ihre! Seit 1995 verleiht der DJV den Journalistenpreis „Wildtier und Umwelt“ im Zwei-Jahres-Rhythmus. Egal ob Presse, Hörfunk, Fernsehen oder Online: Der Wettbewerb richtet sich an alle Journalisten. Arbeiten in allen journalistischen Darstellungsformen sind willkommen, vorausgesetzt, sie sind 2015 oder 2016 erschienen bzw. gesendet worden. Nicht zugelassen sind Beiträge, die in einem jagdlichen Fachmedium erstveröffentlicht wurden.

Die besten Arbeiten werden mit insgesamt 15.000 Euro prämiert. In den Kategorien Print, Audio und Video entscheidet eine unabhängige Jury – darin unter anderem: WELT-Korrespondent Eckhard Fuhr, SWR-Journalist Bertram Graf Quadt und der Präsident des Deutschen Jagdverbands, Hartwig Fischer. Ausgezeichnet werden die Gewinner im kommenden Juni während des Bundesjägertages in Warnemünde.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie auf http://bit.ly/djv-journalistenpreis oder www.jagdverband.de (Presse/ Journalistenpreis).

Ihre Beiträge senden Sie per Post oder online an:

Deutscher Jagdverband e.V. (DJV)
Pressestelle 
Chausseestraße 37
10115 Berlin

E-Mail: pressestelle@jagdverband.de

Telefon: (030) 2 09 13 94 22
Fax: (030) 2 09 13 94 30