Georg H. Amian

Einzugsgebiet: Alle Bundesländer

Themengebiet: Recht

Werdegang:

Jahrgang 1965, Studium an der Universität zu Köln, Studienaufenthalt in London, 1. Staatsexamen 1993, 2. Staatsexamen 1996, Referendariat u.a. beim Dezernat für Wirtschafts- u. Steuerstrafsachen der Staatsanwaltschaft Aachen, Rechtsanwalt seit 1996; Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Erbrecht 

Jägerprüfung 1982, Pächter, gepr. und amtl. best. Jagdaufseher (NRW), Jagdhornbläser (B und Es), Hundeführer (Teckel) 

 

Lehrtätigkeit:

  • 1995 Dozent an der Krankenpflegeschule des St. Antonius-Hospitals Eschweiler 
  • 1995-1998 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule des Bundes f. öffentliche Verwaltung
  • 1997-1998 Repetitor für Strafrecht an den Universitätsstandorten Köln, Bonn und Düsseldorf
  • 2009 - 2014 Bildungsreferent des Jagdaufseherverbandes NRW e.V.
  • seit 2011 Dozent für Jagd- u. Waffenrecht an der Jagdschule Sauerland
  • seit 2013 Dozent für Jagd- u. Waffenrecht an der Jagdakademie Niedersachsen/Bremen im VJN
  • seit 2013 Prüfer und Vorsitzender der Prüfungskommission für Jagdaufseher der Jagdakademie NDS/HB im VJN e.V.

 

Mitgliedschaften:

  • Rechtsanwaltskammer Köln
  • Deutscher Anwalt Verein
  • Aachener Anwalt Verein
  • Steuerberaterverband Köln
  • Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwalt-Verein
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Erbrecht "Hereditare" e.V.
  • Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V. LJV NW
  • Jagdaufseher-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. 
  • Wildschutzgemeinschaft Rur-Wurm 
  • Bund Deutscher Jagdaufseher-Verbände e.V. 

 

Ehrenämter: 

  • Bund Deutscher Jagdaufseherverbände e.V. (Präsidiumsmitglied)
  • Jagdaufseherverband NRW e.V. (Vorstandsmitglied seit 2009; Landesvorsitzender seit 2015)
  • Verband der Jagdaufseher Niedersachen e.V. (Jusititiar)

 

Sonstiges:

  • Redaktionsmitglied der BDJV-Verbandszeitschrift "Der Hegemeister"
  • Fachautor für Jagd- und Waffenrecht 

 

Veröffentlichungen

  • Ungeladen ins Revier - Anmerkung zur Entscheidung des OLG Stuttgart v. 24.07.1007, Az. 4 Ss 185/07; in: Der Wildhüter 4/2009, S. 37 f.
  • Wichtige Rechtsvorschriften für Hundehalter in NRW; 1. Aufl. 2010, herausgegeben v. Jagdaufseherverband NRW e.V.
  • Etappensieg gegen die Fütterungsverordnung- Bericht zu AG Bonn 71 OWi-336 Js 305/10-105/10; Beschluß vom 29.04.2010; in: Der Wildhüter 2/2010, S. 9 f.
  • Die neue allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz (WaffVwV); in:  Der Wildhüter 01/2012, S. 38 f.
  • Die verdachtsunabhängige Kontrolle nach § 36 III 2 WaffG; in: Der Wildhüter 02/2012, S. 40 f.
  • Jagd vorbei? - Anmerkung zum Urteil des EGMR vom 26.06.2012; in: Der Wildhüter  3/2012, S. 32 f.
  • Jagd & Recht -aktuelle jagdrechtliche Entscheidungen im Überblick; in: Der Wildhüter I-2013
  • Befriedung aus ethischen Gründen - erste Einschätzungen zum neuen § 6a BJG; in:  Der Wildhüter 1/2014
  • Aktuelles aus Jagd- und Waffenrecht; in: Der Wildhüter III-2014, S. 40
  • Der Entwurf des Ökologischen Jagdgesetzes für NRW - ein Ermächtigungsgesetz zur Abschaffung der Jagd?  - in Der Hegemeister IV-2014
  • Wenn die Satire zur traurigen Realität wird - der 2-Klassen-Tierschutz der Ökofaschisten; in: Der Hegemeister I-2015, S. 5
  • Aktuelles aus Jagd- und Waffenrecht; in: Der Hegemeister I-2015, S. 36
  • Die Mitte der Bevölkerung trägt Signalorange; in: Der Hegemeister II-2015, S. 
  • Schlimmer geht immer - die geplante hessische Jagdverordnung; in: Der Hegemeister III-2015, S. 5
  • Aktuelles aus Jagd- und Waffenrecht; in: Der Hegemeister III-2015, S.46
  • Schalldämpfer jetzt auch in NRW? - zum Urteil des VG Minden vom 31.08.2015; in: Der Hegemeister IV-2015 (erscheint Anfang 12/2015)

 

Vorträge:

Vorträge sind in jeder Länge (1 - 8 Stunden) und zu jedem jagd- und waffenrechtlichen Thema möglich. Der Preis ist Verhandlungssache.

Beispiele für bisherige Vorträge: 

  • Der Jagdpachtvertrag; Dauer ca. 3 Stunden
  • Das Wildschadensverfahren unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung; Dauer ca. 3 Stunden 
  • Wildfolge und Wildfolgevereinbarungen; Dauer ca. 1,5 Stunden
  • Das neue Jagdrecht in NRW; Dauer ca. 3 Stunden
  • Jagdschutz; Dauer ca. 3 - 6 Stunden, je nach Gewichtung
  • Repetitorium Waffenrecht für Praktiker; Dauer ca. 6 Stunden
  • Richtige Abwehr von Störungen der Jagdausübung; Dauer ca. 3 Stunden
  • Waffen richtig Transportieren und Aufbewahren; Dauer ca. 1,5 Stunden

 

Referenzen:

  • Verband der Jagdaufseher Niedersachsen e.V. und Jagdakademie Niedersachsen/Bremen im VJN, c/o
  • Frau Sibylle Erbut, Birkenheide 30, 27711 Osterholz-Schermbeck, Tel. 04795-956088
  • Jagdaufseherverband NRW, c/o Bildungsreferent Günther Bechthold, Brückenstr. 12, 42499 Hückeswagen, Tel. 02192-4714
  • Jagdschule Sauerland Inh. Dipl.-Ökonom Revierjagdmeister Jens Kratzenberg, Gut Ruckeljahn 1, 58809 Neuenrade, Tel. 02392-8052520
  • Andre Westerkamp, Friesoyther Str. 66, 26676 Barßel