(Quelle: Kauer/DJV)

Ein Mai-Bock mit Überraschung

3. Januar 2018 (Zichaus/privat) Berlin

Florian und sein Freund Lukas erlebten beim Bergen eines Maibocks eine schöne Überraschung.

#jaeben18 (Quelle: Zichaus/privat)

Am 22. Mai 2018 brach ich gemeinsam mit meinem Freund Lukas zu einem gemeinsamen Abendansitz im Revier meines Onkels auf. Wir hatten bereits beim An-gehen der Kanzel weibliches Rehwild in Anblick, weshalb das Aufbaumen sehr langsam und vorsichtig erfolgte. Etwa gegen 21 Uhr erblickte Lukas ein Stück Reh-wild, welches wir beide als Bock ansprachen. Als der Bock endlich breit stand ließ ich auf 100 Meter fliegen. Die Kugel im Kaliber 30-06 bannte ihn sofort an den Platz. Augenblicklich fiel die Anspannung von uns beiden ab und wir freuten uns über diesen wunderbaren Ansitz. Doch das war noch lange nicht alles, denn es wartete auf uns eine beeindruckende Überraschung.

Als wir über die Wiese zum erlegten Bock gingen traute ich meinen Augen nicht. Vor uns lagen 3 Rehkitze, die höchstens einen Tag alt waren. Lukas und ich waren von diesem Anblick überwältigt. Nach dem Bergen des Bockes wurde er aufgebrochen und gewogen. Er brachte 15 kg auf die Waage.

Lukas ist seit unserem Erlebnis sehr von der Jagd angetan und begleitet mich des Öfteren auf Ansitzen. Einen besonderen Dank möchte ich noch meinen Onkel aussprechen, der dies erst alles möglich gemacht hat. Florian Zichaus