Naturpädagogik unter Gottes Dach

Hinter den dicken Mauern der Evangelischen Akademie Hofgeismar rauchen die Köpfe! Eichhörnchen verstecken ihre Nüsse, eine blinde Karawane zieht durch den Stadtwald von Hofgeismar und ein grüner Vorhang verwehrt den Enten den Blick auf’s Geschehen. Was ist hier los?      

Modul 3 Hofgeismar
Modul 3 Hofgeismar

Vierzehn engagierte Jägerinnen und Jäger nehmen derzeit am Zertifikatskurs zum DJV-Naturpädagogen in Hofgeismar bei Kassel teil. In bisher drei Modulen erfahren Sie von den Referenten Theo Schmidtkunz und Ralf Pütz vieles, was man für Einsätze im Lernort Natur braucht. Alle Seminare finden in der Evangelischen Akademie statt, die nicht nur über hervorragende Tagungsräume verfügt, sondern auch über viel Natur drumherum, was immer Bedingung für die Weiterbildung ist. Lernen draußen – wo sonst?

Und da staunen die Spaziergänger nicht schlecht, wenn eine blinde Jägerkarawane durch den Stadtpark zieht oder an einem Teich eine Beobachtungsstation gebaut wird. Manchmal geht es auch etwas theoretischer zu, wie z. B. vom 22.-24. November, als die „Drinnen“themen Versicherungsfragen, Aufsichtspflichten und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf der Tagesordnung stehen.

Das Interesse an der Naturpädagogik wächst, nicht nur in Deutschland. Mit Lernort Natur gehören die Jägerinnen und Jäger seit fast 30 Jahren schon zu den alten Hasen auf diesem Gebiet. Und mit dem Weiterbildungsangebot „DJV-Naturpädagoge“ hat der Verband ins Schwarze getroffen. Das belegen die Teilnehmerzahlen der Kurs und die lange Liste der Interessenten. Weitere Seminare im April und ein Abschluss mit einer Schule und in einem Tierpark schließen die Modulreihe in Hofgeismar ab (Termine für neue Kurse siehe Seminarübersicht).