Die Jagd in den TV-Medien

Vom Wald in die Wildküche - VOX und WDR mit grünem Schwerpunkt

Wie viel kann der Wald leisten? Was haben Naturschützer und Jäger gemeinsam? Und wie kommt das Wild auf den Tisch? – Wer sich am Dienstagabend durch das Fernsehprogramm gezappt hat, konnte interessante Beiträge in der WDR-Wissenssendung Quarks & Co aber auch beim “perfekten Dinner” des Privatsenders VOX finden.

WDR-Moderator Rangar Yogeshwar widmete sich im “internationalen Jahr des Waldes” den gängigen Konfliktthemen, wie etwa Wald und Wild oder Schutz und Nutzung. Aber auch historische Aspekte, etwa die Bedeutung des Waldes für unsere Vorfahren oder die große Angst vor dem globalen Waldsterben in den 1980er Jahre wurden in insgesamt sieben Einzelbeiträgen aufgegriffen. Wer die Sendung verpasst hat, findet sie in der Mediathek des WDR.

Beim “perfekten Dinner” des Senders VOX servierte der 29-jährige Jäger Matthias aus Freiburg Gutes aus heimischen Wäldern, wie etwa sein selbstgemachtes Wild-Carpaccio. Warum Matthias zur Jagd geht, konnten seine Gäste nach dem Gourmetabend nur zu gut verstehen. Auch diese Sendung steht online zur Verfügung für alle, die den warmen Spätsommerabend nicht vor dem Fernseher sondern lieber mit der Büchse im Wald verbracht haben.