Der Hirsch ist nicht der Mann vom Reh

Nach dem mein Freund Robin und ich von der Aktion Jagd erleben gelesen haben, überlegten wir uns, was wir gemeinsam Unternehmen könnten was mir die Jagd als Nichtjägerin näher bringen könnte. 

#jaeben19 (Quelle: Link/privat)
#jaeben19 (Quelle: Link/privat)

Ich bin schon immer sehr an der Natur interessiert gewesen aber die Jagd ist erst so richtig durch meinen Freund in mein Leben gekommen. Seit er seinen Jagdschein gemacht hat sitzen wir auch gerne gemeinsam mit anderen Jungjägern und Jägerinnen am Feuer und natürlich wird sich viel erzählt und von der Jagd berichtet. Ich wusste zwar schon vorher, dass der Hirsch nicht der Mann vom Reh ist aber dennoch fehlte es mir hin und wieder am Jagd Latein und das wollten wir ändern. An einem regnerischen Wochenende fuhren wir in den Heimat-Tierpark Olderdissen in Bielefeld der alles zu bieten hat was man in den deutschen Wäldern antreffen kann. Dieser wird gerne von Jagdschülern zum anschaulichen Lernen genutzt. In der Ausstellung konnten wir viele verschiedene Präparate anschauen und in dem Gehegen Damwild in der Brunft bewundern. Auch der prächtige Rothirsch der gerade die letzten Reste seines Basts verloren hatte durfte natürlich nicht fehlen. Trotz des schlechten Wetters wars es ein schönes Erlebnis und ich konnte mein Wissen über die Jagd erweitern.

Ihre Aktion ist wirklich toll und ich finde es wunderbar, dass sie auch nicht Jägern die Jagd näher bringen wollen. Wenn man nicht direkt im Verwandten oder Bekannten Kreis Jäger hat ist früher der einzige Kontakt über die örtlichen rollenden Jagdschulen entstanden. Ich selbst habe gemerkt wie wenig ich früher über die Jagd wusste und denke das Internet und solche Aktionen wie ihre bieten tolle Möglichkeiten.

Von Vanessa Amely Link