Datenschutzinformation für die Wildtier- Erfassung

Wir, „Deutscher Jagdverband e.V. (DJV) Vereinigung der deutschen Jagdverbände für den Schutz von Wild, Jagd und Natur“, (Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung), freuen uns darüber, dass Sie sich an der Erfassung von Wildtieren beteiligen. Wir beachten die gesetzlichen Bestimmungen. Nachfolgend informieren wir Sie gerne gemäß Art. 13 DSGVO über die Erhebung personenbezogener Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, etc.

Kontakt

Chausseestr. 37, 10115 Berlin

Tel.: 030/ 209 1394 0

Fax: 030/ 209 1394 30

E-Mail: djv@jagdverband.de

Kontakt Datenschutzbeauftragter

E-Mail: datenschutz@jagdverband.de

Zweck der Verarbeitung

WILD ist ein Projekt des Deutschen Jagdverbandes e. V. (DJV) und seiner Landesjagdverbände und stellt seit dem Jahr 2001 einen dauerhaften Baustein der ökologischen Umweltbeobachtung dar. Wichtigstes Ziel ist die Dokumentation von Wildtierpopulationen, um daraus Strategien für den Erhalt und die nachhaltige Nutzung von Wildtieren zu entwickeln. Die Datenerhebung in WILD basiert sowohl auf Wildtierzählungen in Referenzgebieten (RG) als auch auf Bestandseinschätzungen in möglichst allen Jagdbezirken (JB) Deutschlands. Die Revierdaten werden in einer internen Datenbank ohne Namen des Revierinhabers gespeichert.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zu dem Zweck, der Zuordnung der gemachten Angaben im Rahmen der Datenerhebung in WILD und um etwaige Rückfragen bzgl. der gemachten Angaben stellen zu können.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Abhängig vom konkreten Einzelfall können Daten an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Mitarbeiter der Geschäftsstelle des DJV und der Landesverbände
  • Mitarbeiter sonstiger Untergliederungen des DJV und der Landesverbände
  • Dienstleister für postalische und elektronische Zustellungen
  • ein mit der Auswertung beauftragter Vertragspartner, der zum datenschutzkonformen Umgang vertraglich verpflichtet ist

 

Speicherdauer

Die Revierdaten werden für Auswertungen genutzt, die Aufschluss über die Verbreitung und Populationsentwicklung der erfassten Arten geben sollen. Daher sind vor allen Zeitreihen relevant, weshalb auch ältere Daten für die Auswertungen genutzt werden. Vorbehaltlich gesetzlicher Löschfristen speichern wir die personenbezogenen Daten für maximal 10 Jahre.

Cookie-Richtlinie

Ein Cookie wird in der WILD-Datenbank nur gesetzt, wenn Sie bei der Anmeldung das Häkchen bei „angemeldet bleiben“ anklicken. Durch erneutes Anklicken können Sie das Häkchen entfernen und der Cookie wird ebenfalls gelöscht.

Hosting durch einen Drittanbieter

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt.

Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraum.

Rechte als Betroffener

Unter den oben genannten Kontaktadressen können Sie folgende Rechte ausüben, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht zu widersprechen, Art. 21 DSGVO
  • Beruht die Verarbeitung ausschließlich auf Ihrer Einwilligung, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen zu widerrufen

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben als Betroffener das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Zum einen ist die Datenschutzbehörde des jeweiligen Bundeslandes für die Datenverarbeitung des Landesjagdverbandes zuständig. Zum anderen ist für uns zustände Aufsichtsbehörde:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Telefon: 030 13889-0, Telefax: 030 2155050, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de